Pondichery Pfeffer - roter Pfeffer

Beschreibung - Pondichery Pfeffer

Pondichery Pfeffer kommt aus der Stadt bzw. der Region Punduchery im Südosten von Indien. Das besondere an diesem Pfeffer ist, dass er erst bei Vollreife geerntet wird und danach an der Sonne getrocknet wird. Anders als beim weißen Pfeffer bleibt die Schale und das Fruchtfleisch erhalten und wird nicht getrennt. Dadurch erhöht sich das Risiko des Verfaulens erheblich. Aber der Geschmack ist mit normalem schwarzem Pfeffer nicht zu vergleichen. Durch diesen Umstand ist die Menge an produziertem Pondichery Pfeffer recht gering, was man am Preis merkt.

Der rote Pondichery Pfeffer hat übrigens nichts mit dem bekannten Rosa Pfeffer aus Brasilien gemeinsam. Er ist schärfer als der grüne Pfeffer und bietet ein reichhaltiges Aroma.

Verwendung - Pondichery Pfeffer

Pondichery Pfeffer kann unzerkleinert als Dekoration zu Fleisch oder Salaten benutzt werden. Auch in Soßen sieht dieser attraktive Pfeffer gut aus.

Herkunft - Pondichery Pfeffer

Pondichery Pfeffer online kaufen

Roter Pondicherry Pfeffer, 65g

Roter Pondicherry Pfeffer, 65g

Seltene Rarität - aromatisch, fruchtig und sehr scharf! Edles, wiederverschließbares Döschen zur Aufbewahrung: Bester Aromaschutz, Blickfang in der Küche und Ordnung für die Gewürzsammlung. Ohne Zusatz von Geschmacksverstärkern und Aromen

fermentierter Pondicherry Pfeffer 90g intensiv fruchtig scharfer Pfeffer Gourmetpfeffer mit Meersalz

fermentierter Pondicherry Pfeffer 90g intensiv fruchtig scharfer Pfeffer Gourmetpfeffer mit Meersalz

Fermentierter Pfeffer ist gerade ziemlich ,,in' in den Küchen Europas. Doch die Fermentierung mit Salz ist eigentlich nichts Neues, aber spannend ist es, und lecker zugleich. Der verarbeitete Pfeffer stammt aus Tamil Nadu, einem süd-östlich gelegenen indischen Bundesstaat. Seinen Namen hat er von der Stadt Pondicherry, heutzutage Puducherry genannt. Es ist ein echter Pfeffer, der bis zur vollen reifen an der Pflanze verweilen darf. Dies ist zuweilen kritisch, weil es witterungsbedingt oft zu Ernteausfällen kommt, wenn man solange warten muss bis zur Ernte. Deshalb sind die echten roten Pfeffer auch nicht so weit verbreitet und im Vergleich zum gebräuchlichen schwarzen Pfeffer eine Rarität. Dieser Pfeffer wird nun ,,weiterverarbeitet': er wird mit feuchtem Meersalz vermischt und angetrocknet. Immer wieder muss die Mischung gewendet und durchgemischt werden. Das Salz konserviert den Pfeffer zum einen, zum anderen hat es auch den Effekt, dass er dem Pfeffer den Großteil des Piperins entzieht, die extreme Schärfe sich verwandelt in ein angenehmes, dennoch intensives Pfefferaroma. Sie erhalten einen leicht feuchten, im Salzmantel eingepackten Pfeffer. Er ist deshalb nicht für die Mühle geeignet. Bitte im Mörser oder als Ganzes verwenden.