Sarawak Pfeffer - schwarzer Pfeffer

Beschreibung - Sarawak Pfeffer

Einer der bekanntesten Pfeffer kommt aus der Region Sawarak auf Borneo. Dieser Teil der Insel gehört zu Malaysia. In diesem Gebiet wird bereits seit über 100 Jahren Pfeffer angebaut und exportiert. Damit zählt Sarawak eher zu den neueren Anbaugebieten. Begonnen hat der Anbau um das Jahr 1870. Von circa 4 Tonnen im Jahr 1870 hat sich die Produktion auf etwa 30.000 Tonnen heute gesteigert.

Etwa 80 % des geernteten Pfeffers wird zu schwarzem Pfeffer verarbeitet. Obwohl Sarawak ein noch relativ junges Anbaugebiet ist, hat sich der Sarawak Pfeffer einen guten Namen auf dem Pfeffermarkt gemacht. Die Pfefferkörner sind im Vergleich zum indischen Pfeffer meist etwas kleinfruchtiger. Die Schärfe ist auch nicht so ausgeprägt, wie beim Pfeffer vom Subkontinent. Dafür hat er ein mild-fruchtiges Aroma.

Verwendung - Sarawak Pfeffer

Sarawak Pfeffer ist für sein fruchtig-mildes Aroma bekannt. Dieses Aroma verflüchtig sich aber sehr schnell nach dem Mahlen. Darum sollte Sarawak Pfeffer nur frisch gemahlen über das fertige Gericht kommen, damit er sein volles Aroma behält. Sie werden den Unterschied schmecken. Informationen über Mühlen finden Sie in der Rubrik Pfeffermühlen.

Herkunft - Sarawak Pfeffer

Sarawak Pfeffer online kaufen

Gewürzgarten | Sarawak, schwarzer Pfeffer, ganz

Gewürzgarten | Sarawak, schwarzer Pfeffer, ganz

Sarawak Pfeffer stammt aus der gleichnamigen Region im malaysischen Teil von Borneo. Im nordwestlichen Teil dieser tropischen Insel gedeiht ein relativ kleinfrüchtiger Pfeffer. Der Geruch erinnert an schwarze Johannisbeeren. Frisch gemahlen kommt eine sehr kräftige, ausdrucksstarke, höchst pfeffertypische Schärfe zum Vorschein, die generell nach wenigen Minuten verschwindet. Malabar ist milder und Langer Pfeffer schärfer als Sarawak Pfeffer. Er passt sehr schön zu Marinaden, gebratenem und gegrilltem Fleisch sowie zu kräftigen Eintöpfen.

Pfeffer schwarz Gewürz, ganz, 1A Sarawak ( Piper nigrum ) , Pfeffermühlen geeignet, 150g

Pfeffer schwarz Gewürz, ganz, 1A Sarawak ( Piper nigrum ) , Pfeffermühlen geeignet, 150g

Echter schwarzer Pfeffer (Piper nigrum) stammt wie weißer Pfeffer und grüner Pfeffer von derselben Pflanze ab. Die Pfefferbeere wird geerntet, wenn sie kurz vor der Reife (gelb-orange) steht. Die Pfefferbeere fermentiert und wird anschließend in der Sonne getrocknet und nimmt dann ihre schrumpelige schwarze Form an. Schwarzer Pfeffer zählt zu den beliebtesten Würzmitteln durch sein scharfes, leicht fruchtiges und pfeffriges Aroma. Geben Sie schwarzen Pfeffer frisch gemahlen oder gemörsert an Ihre Gerichte, damit sich das pfeffrige Aroma entfalten kann. Bei uns finden Sie sowohl ganze schwarze Pfefferkörner als auch die gemahlenen schwarzen Pfeffer. Ein Allrounder zum Würzen